Preisverdächtig innovativ

Reading time: 2 minutes

Es gibt sie für Filme, Serien, Werbung, Literatur, Wissenschaft und für viele weitere Bereiche: Preisverleihungen. Die Preisverleihung, um die es heute geht, ist eine, die sich speziell und ausschließlich um Küchen & Bäder dreht. Der Initiator: das seit 30 Jahren führende Businessmagazin für Küchen & Bäder, kbbreview. Die Verleihung der diesjährigen kbbreview Retail & Design Awards findet am 5. März im Hilton Metropole Birmingham statt. Bis dahin müssen wir von SCHOTT CERAN® noch mit dem Trommelwirbel in unseren Köpfen leben. Warum? Weil wir mit unserem Prototypen, dem FUSICS Tisch, ins Rennen gegangen und auf der Shortlist gelandet sind – und zwar in der Kategorie „Kitchen Product Innovation of the Year“.

Der FUSICS Tisch

Functionality, Urbanism, Sustainability, Illumination, Connectivity und Social Experience – kurz FUSICS – sind unsere definierten Eckpfeiler. Anhand dieser Megatrends haben wir die Glaskeramik-Oberfläche für das Kochen ausgerichtet. Heraus kam eine freistehende Kochinsel als perfekte Schnittstelle für ein geselliges Beisammensein.

 

Das Herzstück unseres Tisches ist natürlich die Glaskeramik, auf der geschnippelt, gekocht und gegessen werden kann. Außerdem ist der Tisch mit einer interaktiven Koch-App inklusive Multitouch-Display ausgestattet. Eine dynamische Zutatenliste und passende Tutorials machen aus dem Kochen eine interaktive Experience. Diese Nähe zur digitalen Welt katapultiert den COOKING FUSICS Tisch in die Zukunft der Küchen.

Ein weiteres innovatives Feature ist der Near-Field Sensor. Dieser Sensor kennzeichnet Kochzonen mithilfe von Lichtinstallationen, sobald sich der Koch nähert. Außerdem verbirgt sich hinter unserem FUSICS Tisch noch eine weitere neue Errungenschaft: der 8-Zonen bidirektionale Induktionsherd. Seine Oberfläche wird von unserer kratzresistenten SCHOTT CERAN Miradur® Kochfläche verlässlich vor den täglichen Herausforderungen geschützt. Der FUSICS-Tisch wurde auch schon auf der London Design Fair 2017 vorgestellt. Die Glaskeramik-Materialien und -Features des Tisches sind bereits für die Hausgeräteindustrie verfügbar.

Selbstverständlich halten wir euch am Laufenden und berichten, ob wir es aufs Podest geschafft haben.

 

Hinterlasse einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Benötigte Felder sind mit einem * markiert.